GRENZEN

Die 5 Grenztypen
Dein gratis Selbsttest

Das erfährst du über dich im Selbsttest:

  • Welcher der 5 Grenztypen du bist.
  • Was dich daran hindert, deine Ziele zu erreichen.
  • Welche Potenziale noch in dir schlummern.
  • Wie du mit den Grenzen anderer Menschen umgehen solltest.
  • Wie du durch Achtsamkeit deiner Grenzen ein freieres Leben führen kannst.

Dein Erfolg durch mehr Selbstbestimmung

Die 5 verschiedenen Grenztypen

Nach den renommierten Psychologen Dr. Henry Cloud und Dr. Pete Townsend unterscheiden wir in 4 unterschiedliche Charaktere. Jeder Mensch trägt Merkmale aller Typen in sich – doch 1-2 Grenztypen dominieren bei jeder Person.

Das ist natürlich nur ein kleiner Auszug der Merkmale. Eine detaillierte Aufstellung erhältst du nach dem Test.

Der Nachgiebige

  • Kann nicht NEIN sagen
  • Sagt aus Angst nicht geliebt oder akzeptiert zu werden zum Schlechten JA
  • Fühlt sich von anderen kontrolliert oder hat Schuldgefühle, wenn er anderen nicht gefällt
  • Kann keine Grenzen setzen

Bist du nachgiebig?

Der Kontrollierende

  • Akzeptiert kein NEIN
  • Verletzt die Grenzen anderer
  • Ein NEIN ist eine Herausforderung zum JA zu werden
  • Wehrt sich dagegen, die Verantwortung für eigenes Leben zu übernehmen

Aggressiv

Manipulativ

Bist du kontollierend?

Der Unzugängliche

  • Kann schwer JA sagen
  • Setzt sich selbst Grenzen gegen die Verantwortung zu lieben
  • Vertritt die emotionsfreie Einstellung: Wenn es dir nicht gefällt, ändere es einfach – aber beschwer dich nicht
  • Nimmt die Bedürfnisse anderer nicht wahr

Bist du unzugänglich?

Der Vermeider

  • Setzt Grenzen gegen das Empfangen von guten Dingen
  • Sagt zu guten Dingen NEIN
  • Würde von sich aus nicht um Hilfe fragen
  • Kann schlecht JA sagen, wenn es um seine Person geht
  • Leitet alle Gedanken und Gespräch von sich weg

Bist du vermeidend?

Freiheit durch Grenzen

Verschiebe deine Grenzen aktiv zum Guten!

Dein aktueller Grenztyp ist sehr stark abhängig von deiner Kindheit und dem Einfluss prägender Persönlichkeiten in dieser Phase. Sei dir einer Sache bewusst: Es gibt hier kein Richtig oder Falsch, Gut oder Böse – zu wissen, wer man ist, lässt uns nur besser verstehen, weshalb wir so handeln, wie wir handeln.

Die gute Nachricht:

Wenn du dir darüber bewusst bist, welcher Typ du bist, dann kannst du durch Aufmerksamkeit und neue Einflüsse negative oder einengende Grenzen verschieben – und schützende Grenzen aufbauen.

Um ab diesem Moment ein Leben voller Freiheit, Erfüllung und Selbstbestimmung zu leben!

Hallo,
ich bin Niklas Jost.
Dein Grenzen-Coach.

Mein Leben lang bin ich in der Personalführung unterwegs. Sei es im Management von mittelständischen Unternehmen und auch selbst als Unternehmer.

Tausende Coaching-, Beratungs- und Verkaufsgespräche lehrten mich, wie entscheidend das Thema Grenzen in vielerlei Hinsicht für unsere Lebensqualität ist.

Das sagen begeisterte Teilnehmer:

Carsten Fenner

Janine Gruner

Nick Fingerhut